Aufbaukurs Theologie: Verantwortung für Gerechtigkeit. Christliche Sozialethik und der gesellschaftliche Auftrag der Christen.

Aufbaukurs Theologie: Verantwortung für Gerechtigkeit. Christliche Sozialethik und der gesellschaftliche Auftrag der Christen.

Von 09. Oktober 2020 18:00 bis 11. Oktober 2020 13:00

Ort: Bergisch Gladbach

Schlagworte: Studienwochenende


Als Ethik des Sozialen reflektiert die Sozialethik über gesellschaftliche Ordnungen und Strukturen und fragt nach ihren Bedingungen und ihrer gerechten Gestaltung. Im Unterschied zur Individualethik geht es bei dieser Reflexion nicht primär um die Handlungen einzelner Individuen. Vielmehr blickt die Sozialethik auf diejenigen Strukturen und Ordnungen, die das Handeln der Akteure innerhalb der Gesellschaft normieren und die nicht durch den Willen der einzelnen Individuen frei gestaltet werden können (Wilhelm Korff)

Als Christliche Sozialethik und theologische Disziplin behält die Sozialethik bei ihren Analysen immer im Blick, dass der Mensch "Ursprung, Träger und Ziel aller sozialen Institutionen ist" (Pastoralkonstitution Gaudium et Spes 25). Deshalb reflektiert sie das Soziale unter dem Gesichtspunkt, ob es auch wirklich im "Dienst des Menschen" gestaltet ist. Ihren Auftrag versteht sie auch als einen Gestaltungsauftrag, sie will nicht nur anmahnen, sondern Impulse geben, wie die Gesellschaft zukünftig für den Menschen gerechter und lebenswerter gestaltet werden kann.